Die Blankenburger Feldsteinkirche im historischen Zentrum auf dem Dorfanger braucht Ihre Hilfe!

Die Außenhaut des Gebäudes mit ihrem Mauerwerk, das zu großen Teilen aus dem 13. Jahrhundert stammt - mit einigen Erweiterungen im  15. Jahrhundert – ist „schwer krank“: Es lösen sich großflächig Teile des Fugenverstrichs. Ursache sind offenbar falsche Zementmörtel-Sanierungen aus den beiden letzten Jahrhunderten. Wir mußten Notsicherungsmaßnahmen ergreifen und stehen nun vor der Notwendigkeit einer durchgreifenden Mauerwerkssanierung. Der Umfang der notwendigen Arbeiten ist ein einem Gutachten von der Firma Sebastian Rost Ornament & Architektur  (www.sebastian-rost.de) beschrieben, die für uns als Planungsbüro arbeiten. Das Ergebnis war für uns ein Schock: Wir ,müssen mit einem Finanzierungsvolumen von ca. 310.000 EUR rechnen. Das ist eine gewaltige Summe, die unsere kleine Gemeinde unmöglich allein aufbringen kann. Wir haben, Gott sei Dank, nach umfangreichem Antragsmarathon die Zusage erhalten, daß die Lotto-Stiftung Berlin, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, das Land Berlin, die Gemeinden des Kirchenkreises uns unterstützen. Die Bauarbeiten beginnen am 29.Juni. Schon jetzt steht fest: Es wird Kostensteigerungen geben, denn die ganze Antragstellung hat zwei Jahre gedauert. Wir sind stolz, insgesamt 60.000 EUR aus Eigenmitteln von Spenderinnen und Spendern erhalten zu haben, die überwiegend aus Blankenburg stammen. Das beweist: Es geht mit Ihnen und Euch allen zusammen!

Unser Fest fand am 5. Juni statt und war ein schöner Auftakt. Ab 29. Juni stehen die Gerüste!!

Spendenkonto: Ev. Kirchengemeinde Berlin-Blankenburg
IBAN: DE 04 5206 0410 4203 9955 50
BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Mauerwerkssanierung Kirche Blankenburg