"Gott im Garten" - ein Gesprächskreis für Gläubige und Nichtgläubige

Gott im Garten – Unzeitgemäße Betrachtungen über Gott und die Welt - unter diesem Motto haben der Berliner Mediziner Dr. Roland Jacob und Pfarrer Hagen Kühne im Herbst 2013 einen sehr ungewöhnlichen Gesprächskreis gegründet, der sich seitdem einmal im Quartal trifft und sich bewusst "schwierige" Themen vornimmt. Die ausdrückliche Hinwendung dieses Kreises auch an nichtkirchliche Menschen gehört dabei ebenso zum Konzept wie der neutrale Boden, auf dem er stattfindet und die Aufteilung in einen Dialog einerseits und einen Ausklang mit belegten Broten und Getränken andererseits, bei dem Gedanken ausgetauscht und vertieft werden können. Es sollen Gespräche zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen angeregt werden, über ihre Ansichten und ihre ganz verschiedenen Weisen, mit Herausforderungen des Lebens fertig zu werden. Das Kirchlein zum Guten Hirten bietet die sakrale Atmosphäre einer Kirche, soll es als Privatraum jedoch auch all denen ermöglichen, teilzunehmen, die vielleicht Schwierigkeiten damit haben, eine "echte" Kirche zu betreten.

Herr Dr. Jacob, der auf ein bewegtes Leben inner- und außerhalb der evangelischen Kirche zurückblickt, baute sich in den vergangen Jahren seine kleine Kirche in seinem Garten. Er verwendete viel Zeit und Mühe auf sein "Kirchlein" und stattete es historischen Bleiglasfenstern und weiteren Einrichtungsgegenständen aus. Damit schaffte er es im Sommer 2013 deutschlandweit in die Presse. Dabei wollte er gar keine Sensation schaffen, auch keine "Privatkirche" bauen und schon gar nicht in Konkurrenz zur Blankenburger Gemeinde treten. Seine Motive zu dieser Anstrengung waren vielmehr höchstpersönlich, wovon sein Konfirmationsspruch "Gott ist getreu" zeigt, den er dem Giebel beifügte. Seinem Werk hat er den Namen "Kirchlein zum Guten Hirten" gegeben.

Die Blankenburger Kirchengemeinde war verständlicherweise neugierig, als sie von dem Projekt erfuhr, und so lud Herr Dr. Jacob den GKR im Herbst 2012 in seinen Garten und sein Kirchlein ein. Aus dem Gespräch wurde die Idee geboren, das Kirchlein in das Gemeindeleben einzubinden. Von vorneherein fest stand, dass hier nur ganz besondere Veranstaltungen stattfinden konnten, schon wegen der geringen Größe des Kirchleins und der Lage abseits des Dorfzentrums. Aus gemeinsamen Überlegungen wurde dann der Gesprächskreis "Gott im Garten" geboren, der seit dem einmal im Quartal stattfindet.

KONTAKT & TERMINE

Der Gesprächskreis "Gott im Garten" findet einmal im Quartal statt. Wegen der geringen Platzzahl ist eine Voranmeldung erbeten. Die genauen Termine sowie die Kontaktinformationen entnehmen Sie bitte dem Gemeindebrief. Das Kirchlein zum Guten Hirten befindet sich im Privatgarten von Dr. Roland Jacob in der Straße 39 Nr. 29 im Osten Blankenburgs. Die Veranstalter freuen sich ausdrücklich über Teilnehmer aus dem kirchlichen wie aus dem nichtkirchlichen Umfeld!

Das Kirchlein zum Guten Hirten.
Der Innenraum des Kirchleins.